Pfotentraining

die Hundeschule
für jedes TEAM

Über mich


Ich hatte schon als Kind ein Flair für Tiere. Am Besten gefiel mir das spielen, spazieren, streicheln und arbeiten mit Hunden. Leider durfte ich keinen eigenen Hund halten. Deshalb habe ich oft bei Nachbarn, Verwandten und Bekannten mit Hunden gespielt oder bin mit ihnen spazieren gegangen.
Mein erstes eigenes Haustier war ein Goldhamster, dem folgten Wellensittich, Zebrafinken, Wüstenspringmäuse, mein erster Hund (aus dem Tierheim, ein Border-Collie), Katzen, mein zweiter Hund (eine deutsche Dogge), dritter Hund (eine deutsche Dogge), eine Vogelspinne, diverse Echsen, Leguane, Schlangen, mein dritter Hund ein Jack Russel Mix, mein vierter Hund (ein Beagle), mein fünfter Hund (ein Beagle), einige Hühner und mein sechster, siebter und achter Hund (ein Beagle). Zusätzlich habe ich in Tiergeschäften und bei Bekannten noch einige tierische Erfahrungen machen dürfen.
Mein dritter Hund, die Jack-Russel-Mix-Hündin namens Arwen war es, welche mich auf die Idee brachte mich selbst zum Hundetrainer auszubilden. Sie war sehr schlau und brachte manch einen Hundeführer in Verlegenheit. Leider hatte ich keine Hundeschule gefunden, welche meiner Meinung nach gut war. Deswegen habe ich selbst bei Certodog die Ausbildung zum Hundetrainer absolviert.

Seit 2012 bin ich als Hundetrainerin in meiner eigenen Hundeschule aktiv. Seit diesem Zeitpunkt ist mein Leben in ständigem Wandel.
Im April 2013 habe ich meinen Mann Martin geheiratet und im Dezember 2013 sind wir nach Buttisholz gezogen. Danach sind unsere älteren zwei Söhne Lars (2014) und Fynn (2016) zur Welt gekommen. Im 2020 ist dann noch Nils unser dritter und jüngster Sohn zur Welt gekommen.
Tierische Veränderungen gab es bei uns auch einige. Aktuell wohnen mit uns Odin (Beaglerüde 2014) , Kisha (Beaglehündin 2014), Gaia (Beaglehündin 2018), Bella (Beaglehündin 2018) und Freyja (Beaglehündin 2015). Zusätzlich geht bei uns Akasha (eine Kätzin 2009) ein und aus, wir haben auch 2 Hasen und 22 Hennen und 4 Hähne, welche für musikalische Unterhaltung und frische Eier sorgen.
Wir sind Mitglieder im Beagleclub und im Schweizerischen Niederlaufhundeclub und sind auch gerne an den Hundeübungen mit dabei. Wir haben das Ausstellungswesen der Hundewelt kennen gelernt und uns mit Ankörungen, Gentests, HD-Röntgen, Wesenstest und anderen Punkten der Zucht auseinandergesetzt. Kurzum seit 2015 sind wir in die Welt der SKG-Hundezüchter eingestiegen und haben unsere ersten Zuchterfahrungen gesammelt.
Wir sind im Juli 2018 nach Kulmerau gezogen hoffen hier endlich Wurzeln zu schlagen.
Wir sind immer ein wenig im Wandel und im Begriff unser Fundament zu stärken. Für die Zukunft wird sich noch einiges bei uns tun, also immer Mal wieder reinschauen und meine Story lesen :-)
Bis bald!

Über mich

Hundekurse


Welpenstunde

Welpenstunde 8. bis und mit 16. Lebenswoche

Erfahren Sie mehr

Junghundekurs

Die Hunde werden schon ein bisschen mehr gefordert, die Übungen der Welpenstunde werden vertieft und ein paar neue Übungen kommen hinzu. Es wird weniger gespielt und mehr geübt. Es gibt immer noch Abwechslung zwischen Theorie, Übungen und Freispiel

Erfahren Sie mehr

Hunde-Erziehungskurs

Vertiefung der Signale: Sitz, Platz, Steh, Fuss, Warten, Bleib, Voran, Leine laufen, Freifolge, Rückruf, Blickkontakt Impulskontrolle, Sozialisation, Habituation, Beschäftigung

Erfahren Sie mehr

Spiel & Spass

Sinnvolle Beschäftigung für den Hund, die Spass macht

Erfahren Sie mehr

Kind und Hund

Kinder und Hunde sind eine wunderbare Mischung

Erfahren Sie mehr

Erziehungskurs und Vorbereitung NHB

Gruppenlektionen sind ideal, um soziales Verhalten in der Gruppe zu üben und zu fördern. Das Hundetraining in der richtigen Hund-Mensch-Gruppe macht Spass und ist für Halter und Hund eine ideale Freizeitbeschäftigung. Es gibt immer wieder neue Techniken, Tricks, Tipps und Ideen, die einem das Leben verschönern.

Erfahren Sie mehr

Nationales Hundehalterbrevet Theorie

Seit dem 01.01.2018 löst das neue Nationale Hundehalterbrevet den Sachkundenachweis ab. Dieses Brevet ist freiwillig und kann mit oder ohne Prüfung absolviert werden.

Erfahren Sie mehr

Einzeltraining

Bei Problemverhalten eines Hundes, wenn der Halter nicht über das notwendige Know-How verfügt, ist es sinnvoll mit einer Analyse und gezieltem Training das Verhalten in die gewünschte Richtung zu lenken. Mit genügend Ehrgeiz und viel Training ist viel mehr machbar, als manche sich vorstellen können.

Erfahren Sie mehr

Tierbetreuung


Tierbetreuung

Tierbetreuung

Durch meine Ausbildung im Bereich Tierbetreuung: FBA Tierbetreuung, darf ich auch in kleineren Tierpensionen und -heimen arbeiten. Gerne vertrete ich Sie bei einer Ferienabwesenheit und bin besorgt ums Wohl der Tiere.

Mehr lesen  

Futterberatung


Futterberatung

Futterberatung

Durch diverse Weiterbildungen rund um die Fütterung der Hunde und Ernährung bin ich endlich am Ziel angelangt. Möchten Sie wissen, auf was es bei guter Ernährung ankommt? Gerne berate ich Sie und Ihren Vierbeiner bei mir oder bei Ihnen zu Hause.

Mehr lesen  

Kontakt


  • Lindhof 6, 6234 Kulmerau

Ausbildung


Häufige Fragen


Maximale Teilnehmerzahl

Da ich Ihnen ein zielgerichtetes und spannendes Training bieten möchte ist bei mir die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs auf 6 Hund-Halter-Teams beschränkt. Einige Kurse führe ich sogar mit maximal 4 Teams durch.
Sie bezahlen für den Unterricht und somit auch für die Zeit, die ich damit verbringe Ihnen mit dem Training zu helfen oder Instruktionen zu geben. Wenn ich zu viele Teilnehmer habe, ist es mir nicht mehr möglich individuell auf die Teilnehmer einzugehen.

Aktuell aufgrund der Corona-Krise darf ich max. 4 Hund-Halter Teams unterrichten.

Ausrüstung 1. Kurstag

Bitte bringen Sie am 1. Kurstag:
- gute Laune
- Motivation
- Ihren hungrigen Hund
- eine normale Leine (keine Flexileine)
- ein Halsband und / oder ein Führgeschirr
- genügend weiche Leckerli (z.Bsp. Cervelat klein geschnitten)
- ein Spielzeug
- Schreibzeug
- das Kursgeld
mit.

Verbindlichkeit

Wenn Sie sich für einen Kurs angemeldet haben, ist die Teilnahme und die Bezahlung des Kursgeldes verbindlich. Für Abmeldungen weniger als 14 Tage vor Kursbeginn muss 50% des Kursgeldes erhoben werden. 7 Tage vor Kursbeginn werden die vollumfänglichen Kosten verrechnet.

Ist Hundetraining wieder erlaubt?

Ja ist es, es gibt aber wie an allen Orten einige Auflagen.

1. HÄNDEHYGIENE Massnahmen
 Alle Personen reinigen sich regelmässig die Hände.
 Die Begrüssung erfolgt ohne Handschlag.
 Die Teilnehmer berühren keinen fremden Hund.
 Nach jeder Übungsstunde reinigt die Übungsleitung ihre Hände.

2. DISTANZ HALTEN Massnahmen
 Die Übungsleitung gestaltet die Übungen so, dass die 2 m Distanz eingehalten werden können.
 Die Teilnehmer untereinander halten 2 m Distanz zueinander.
 Es ist immer nur ein Hund abgeleint. Ausnahmen bei Welpenstunden (Sozialkontakt Hunde)
2 a) ARBEIT MIT UNVERMEIDBARER DISTANZ UNTER 2m Massnahmen
 Bei Eskalationen darf durch die Übungsleitung die 2 m kurzfristig unterschritten werden.

3. REINIGUNG Massnahmen
 Nach jeder Übungsstunde wird die Toilettenanlage (wenn benützt) desinfiziert.
 Nach jeder Übungsstunde werden Türgriffe, etc. desinfiziert.
 Die Einweghand- sowie die Reinigungstücher sind täglich zu entsorgen.

4. BESONDERS GEFÄHRDETE PERSONEN Massnahmen
 Die Übungsleitung kann sich mit Gesichtsmasken und/oder Gesichtsvisier schützen.

5. COVID-19-ERKRANKTE AM ARBEITSPLATZ Massnahmen
 Personen mit Krankheitssymptomen dürfen an den Übungsstunden nicht teilnehmen.

6. BESONDERE ARBEITSSITUATIONEN Massnahmen
 Teilnehmer können sich mit Gesichtsmasken oder Gesichtsvisier schützen. (Beschaffung durch Teilnehmer).
 Jeder Teilnehmer verwendet die eigenen Motivationsgegenstände.
 Bei Trainingshallen ist mindestens 4 mal pro Tag für ca. 10 Min. zu lüften

7. INFORMATION Massnahmen
 Allen Teilnehmern wird dieses Schutzkonzept per Mail vorgängig zugestellt.
 Das vorliegende Schutzkonzept wird zusätzlich am Eingang zum Trainingsgelände ausgehängt.

8. MANAGEMENT Massnahmen
 Die Einteilung der Gruppen erfolgt im Vorfeld durch die Leitung. Aufgebot per Mail.
 Vor Übungsbeginn erläutert die Übungsleitung jeweils die Fixpunkte dieses Reglements.
 Auf der Toilettenanlage ist eine Protokollliste mit Zeitangabe betr. Desinfektion zu führen.
 Der Anbieter führt pro Übungsstunde eine Teilnehmerliste mit Name, Adresse und Tel-.Nr..

ANDERE SCHUTZMASSNAHMEN Massnahmen (können nach Lockerungen des BAG angepasst werden)
 Die Zahl der Anwesenden darf die Zahl 5 nicht überschreiten.
 Die Übungsstunden werden ausschliesslich auf dem Areal der Hundeschule durchgeführt.
 Aufenthaltsräume sind generell geschlossen.
 Es werden keine Getränke, etc. angeboten.
 Die 2 m Distanz sind auch bei der An- und Wegfahrt zur Übungsstunde einzuhalten.

Links